Bürger, Gärten, Promenaden – Leipziger Gartenkultur im 18. und 19. Jahrhundert

34,50 

Lieferzeit: 3–5 Tage

Beschreibung

Nadja Horsch/Simone Tübbecke (Hrsg.)

Bürger, Gärten, Promenaden
Leipziger Gartenkultur im 18. und 19. Jahrhundert

Hardcover mit Schutzumschlag, 338 Seiten
24 x 30 cm, 386 Abbildungen
ISBN 978-3-95415-085-4
(ISBN der ersten Auflage 978-3-95415-072-4)

Zu den wichtigsten Markenzeichen der Stadt Leipzig gehörte im 18. und 19. Jahrhundert eine hochentwickelte Gartenkultur: Prächtige barocke Bürgergärten, frühe Landschaftsgärten und die Gärten der umliegenden Rittergüter sichern der Stadt einen bedeutenden Platz in der Gartenkunstgeschichte. Heute sind von dieser blühenden Gartenlandschaft nur noch Reste erhalten, und nur wenige Bildquellen sind einem breiteren Publikum bekannt. 
Mit dem prächtigen Band wird erstmalig eine Gesamtdarstellung dieser einzigartigen städtischen Gartenkultur publiziert. Bebildert durch zahlreiche historische Darstellungen soll das Buch einen lebendigen Eindruck der verschwundenen Pracht vermitteln.

Zur Leseprobe ►

REZENSIONEN

Menü