Die Erinnerung soll zum Guten gereichen

18,50 

Lieferzeit: 3–5 Tage

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Andrea Lorz
Die Erinnerung soll zum Guten gereichen
Aus dem Leben und zu den Leistungen Leipziger jüdischer Mediziner

Broschur, 272 Seiten
16 x 24 cm, 111 Abbildungen
ISBN 978-3-938543-08-5

Die Mediziner Gustav Bucky, Felix Cohn, Ludwig Cohn, Felix Danziger, Pascal Deuel, Ludwig Frankenthal, Bernhard Katz und Willy Michaelis werden pars pro toto für alle ihre Berufs- und Glaubensgenossen vorgestellt. Sie waren gleichzeitig Wegbereiter neuer medizinischer Erkenntnisse und Verfahren und sind heute nahezu in Vergessenheit geraten. Die Geschichte des Israelitischen Krankenhauses (Eitingon-Stiftung) ist außerdem mehr als nur eine „Krankenhaus-Geschichte“. Sie verdeutlicht gleichzeitig, wie eine inhumane, antijüdisch ausgerichtete Politik im Gesundheitswesen dem Auftrag der Medizin, der Heilung und Gesunderhaltung der Menschen zu dienen, bewusst zuwider handelte.

Menü