Hans Poelzigs »Festbau« für die Arbeit

Sven Grüne/Gregor Herberholz
Hans Poelzigs „Festbau für die Arbeit“
Die Textilfabrik Sigmund Goeritz A.G. in Chemnitz (1922–1927)
Festeinband, 64 Seiten
21 x 24,5 cm, 38 Abbildungen

ISBN 978-3-938543-07-8
14,50 Euro

Hans Poelzigs unvollendete Textilfabrik für die Gebrüder Goeritz ist der wohl unscheinbarste Meilenstein der Industriearchitektur in Chemnitz. Als Rudiment eines raumgreifenden Bauprojekts schon in den 1920er Jahren zu einer Nebenrolle verurteilt ist der Bau bis heute – wenn überhaupt – nur am Rande erwähnt worden. Überblicksdarstellungen zur singulären Geschichte des Industriebaus im „Sächsischen Manchester“ konnten den fertig gestellten 1. Bauabschnitt beschreiben und abbilden, die von Poelzig beabsichtigte Wirkung des Gesamtbaus konnte sich jedoch nie im Stadtbild entfalten. Mit der vorliegenden Publikation wird Poelzigs Textilfabrik erstmals monographisch behandelt.

Nahaufnahme – 20 Jahre amarcord
Nahaufnahme – 20 Jahre amarcord
Der Kaßberg - Ein Chemnitzer Lese- und Bilderbuch
Der Kaßberg
Menü