Alltag in der DDR

24,50 

Lieferzeit: 3–5 Tage

Beschreibung

Alltag in der DDR
Fotos aus den 1980er Jahren von Mahmoud Dabdoub
Mit einem Vorwort von Thomas Brussig

Festeinband, 160 Seiten
22 x 30 cm, 282 Abbildungen
ISBN 978-395415-152-3

Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung in Berlin: Mittwoch, 12.6.2024, 18.30 Uhr
Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer | Bernauer Straße 119 | 13355 Berlin
→ weitere Infos hier

Die Fotos von Mahmoud Dabdoub zeigen eine Welt, die heute so nicht mehr existiert. Dennoch erlaubt die Art und Weise, wie der Fotograf die 1980er Jahre in der DDR abgelichtet hat, ein intensives Eintauchen in die damalige Zeit. Man ist gerührt, nachdenklich oder erheitert und manch einer erinnert sich an das selbst erlebte. Wie war das einst mit der Wäsche im Hof, mit den leeren Autobahnen oder der maroden Bausubstanz? Kinder spielten in Baustellenpfützen und Kinderwagen wurden samt Kleinkindern vor der Kaufhalle geparkt. Es gab eine Vielzahl an öffent­lichen Telefonzellen, Schafe in der Großstadt und Kohlehaufen auf der Straße.
Mahmoud Dabdoubs erfolgreicher erster Band über den Alltag in der DDR erschien ab 2003 in drei Auf­lagen. Nun stellte sich heraus, dass das Archiv des Fotografen noch längst nicht vollständig erschlossen ist. Und so ist es kein Wunder, dass die bisher noch nicht veröffentlichten Aufnahmen ans Licht der Welt drängen.
Das Besondere an der Arbeit von Mahmoud Dabdoub ist seine genaue Beobachtung des alltäglichen Geschehens, das überraschende und wahrhaftige Motiv, das immer die Würde der Menschen in den Vordergrund stellt.