Recycle – (Re)invent

28,00 

Lieferzeit: 3–5 Tage

Beschreibung

Julia Dellith / Johannes Gebhardt / Daniela Roberts (Hg.)

Recycle – (Re)invent
Rezeptionswege von Byzanz bis in die Moderne

Festeinband, 320 Seiten
22 x 29 cm, 167 Abbildungen
ISBN 978-3-95415-117-2

Die vorliegende Festschrift würdigt die schöpferische Leistung von Prof. Dr. Frank Zöllner, Direktor des Instituts für Kunstgeschichte in Leipzig, anlässlich seines 65. Geburtstags. Der Band bildet das breite Forschungsspektrum des Jubilars ab, indem Schüler:innen und Weggefährt:innen mit ihren eigenen Forschungen zu Wort kommen und Denkansätze im kritischen Dialog fortführen 
sowie neue methodische Perspektiven eröffnen. Die thematische Vielfalt der Beiträge, denen Überlegungen zur Rezeption von Kunst zugrunde liegen, umspannt einen Zeitraum vom Tafelbild des Duecento bis zur zeitgenössischen Malerei. Im Zentrum stehen Frank Zöllners zentrale Forschungsgebiete: die Kunst der Frühen Neuzeit in Italien und die Malerei der DDR. Ergänzt wird die Themendichte durch Studien zu Leipziger Architektur und Sammlungsstücken.

Aus dem Inhalt

Byzanz – Spätgotik
Armin Bergmeier · Der Tempio Malatestiano in Rimini und die Fragmente der antiken Vergangenheit im 15. Jahrhundert
Katharina Christa Schüppel · Byzanz in Italien? Die Tafelkreuze Giunta Pisanos
Jeanette Kohl · Das Herz in der Truhe

Frühe Neuzeit
Moritz Lampe · Gleiches zu Gleichem? Ähnlichkeit und Metamorphose im Ehepaarbildnis der Renaissance
Daniela Roberts · (Re)framed worship and identity. Updating pious images 
in 15th century Florence
Thomas Pöpper · Doppelzeichnung und Kippbild. Beobachtungen zu Michelangelos Tityos/Christus in Windsor Castle
Michael Scholz-Hänsel · El Greco im Wettstreit mit Michelangelo und Ribera mit Caravaggio: zwei spanische Maler um 1600 im interkulturellen Austausch
Teresa Krah · Die Christianisierung des Himmels. Amanzio Moroncellis Himmelsgloben

Architektur des 19. Jahrhunderts
Nadja Horsch · Kulturort und Lebensentwurf: Anmerkungen zur Rezeption der italienischen Villa in Sachsen 1820–1840

Thomas Topfstedt · Die „Pelzkirche“ am Leipziger Brühl

20./21. Jahrhundert (die DDR und der „Westen“)
Elisabeth Schaber · Der deutsche Kaiser und die Heilige Stadt. Zur politischen Ikonografie des Besuchs von Wilhelm II. in Jerusalem während seiner „Orientreise“ 1898
Florian Korn · Bilder der Shoah in der Kunst der DDR
Ulrike Saß · „Für mich ist es eine Zusammenfassung all dessen, was ich bisher gemacht habe.“ Werner Tübkes Gemälde für den Palast der Republik
Annika Michalski · Kunst als Totalitätsbedürfnis und die Gegenwart in der Geschichte
Anja Hertel · „Ein Blau, wie es selten in der Natur erlebt wird“ – Das blaue Leipzig. Eine politische Landschaft von Wolfgang Mattheuer
Annette Müller-Spreitz · Seinerzeit allgegenwärtige Landmarken: Die Spitzkegelhalden der Wismut in der bildenden Kunst
Thomas Bauer-Friedrich · Kunst aus Diktaturen ausstellen – Vom musealen Umgang mit Kunst, entstanden im „Dritten Reich“ und in der DDR
Nina Heydemann · Thirty are better than one. Contemporary art quotes and their categorisation in an exemplary case study of the Mona Lisa

Menü